PROGRAMM 2017 — 30. JUBILÄUM

 

SAMSTAG – 03.06.2017 – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - - - – -

14:00 | Eröffnung | Bühne
Begrüßung durch den Freundeskreis Afrika-Fest (Burg Lißberg)

14:30 | Trommelworkshop mit Modou Seck | Bühne

Direkt nach der Eröffnung findet ein Trommelworkshop mit Modou Seck auf der Bühne statt. Sein Handwerk, sowie den Bau aller Instrumente erlernte er von Doudou N´Diaye Rose. Seit 1989 ist er in Deutschland erfolgreich mit verschiedenen Musikformationen, wie Savanna-Talk, Youssou N´Dour und seiner eigenen Gruppe Tam Tam Magic, sowie als Studiomusiker tätig. In verschiedenen Schulen und Kindergärten ist er weiterhin in diverse Projekte eingebunden. Wir möchten Euch bitten, eine eigene Trommel zum Workshop mitzubringen.
www.modouseck.info

15:30 – 16:30 | Tanzworkshop mit Modou Seck | vor der Bühne

Modou Seck war Mitglied im Nationalballett und war bereits im Senegal als Lehrer in der rhythmischen Erziehung von Kindern und Jugendlichen tätig. Er möchte allen Interessenten die Grundlagen im afrikanischen Tanz vermitteln. Ein großer Spaß für alle Begeisterte.

16:45 | Prince Nana | Bühne

Prince Nana aus Ghana/Westafrika bietet in seinen atemberaubenden Soloauftritten eine Verbindung von Afrikanischer Akrobatik- und Clownshow mit der African Creative Dance-Performance “Body to Soul”. Die Afrikanische Akrobatik- und Clownshow hat ihre Wurzeln in Nanas Kindheit. Schon als Kleinkind fing er an, mit der Waschschüssel, in der ihn seine Mutter badete, zu jonglieren.

18:00 – 19:00 | Bildvortrag “Impressionen einer Reise” — Sascha Jillich | Halle

19:15 | Tam Tam Magic | Bühne

Modou Seck ist in Dakar/Senegal geboren in der Kaste der Griots. Griots sind Trommler, Tänzer und Sänger, die durch die Ausübung ihrer Kunst die Tradition ihres Stammes erhalten und bewahren. Er war Mitglied im Nationalballett und war bereits im Senegal als Lehrer in der rhythmischen Erziehung von Kindern und Jugendlichen tätig. Sein Handwerk, sowie den Bau aller Instrumente erlernte er von Doudou N´Diaye Rose. Seit 1989 ist er in Deutschland erfolgreich mit verschiedenen Musikformationen, wie Savanna-Talk, Youssou N´Dour und seiner eigenen Gruppe Tam Tam Magic , sowie als Studiomusiker tätig. In verschiedenen Schulen und Kindergärten ist er weiterhin in diverse Projekte eingebunden.
www.modouseck.info/tamtammagic

21:00 | Takeifa – urbaner Afro-Pop aus dem Senegal  | Bühne

Sie werden Ihre Meinung über Afro-Pop grundlegend ändern müssen. Denn was TAKEIFA live auf die Bühne bringen, ist mehr als nur moderne afrikanische Musik, gepaart mit westlichen Einflüssen. Getragen von einer einzigartigen Energie vermischen die fünf Geschwister Keita aus dem Senegal stilistische Vielfalt mit sozialen Ansprüchen und dem gesellschaftlichen Auftrag einer kulturellen Revolution. Eine Band. Eine Familie. Eine Musik. Unabhängig und unbändig. Live wie im Studio.
www.takeifa.org

 

SONNTAG – 04.06.2017 – - – - – - – - – - – - – - – - - - – - – - - - – -

09:00 | Frühstücksbuffet | Innenhof
Reichhaltiges Frühstücksbuffet zum wach und munter werden.

11:00 | Reiserunde | Cafeteria
Informationsaustausch über das Reisen in Afrika. Moderiert von Angelika Baumann, Birgitt vom Wüstenschiff-Forum und Uwe Schmitz.

13:00 – 14:00 | Tanzworkshop mit Afrobatic Entertainment | Bühne

14:30 | Afrobatic Entertainment Show | Bühne

Hochklassige, prämierte Tänzer und Akrobaten aus Äthiopien wie der Breakdancer Yahaya Alhassan und ein weiteres Mitglied der Gruppe “Hip Life Breakers” zeigen bei ihrer originellen Bühnenshow ein Feuerwerk mit Elementen aus Akrobatik, Clownerei und Jonglage.
www.hiplifebreakers.de

15:30 | Orientalischer Tanzworkshop | Manyatta Zelt

Ihr habt Spaß an orientalischem Tanz und bewegt Euch gerne zu orientalischer Musik? Dann wäre dieser Tanzworkshop etwas für Euch. Lernt erste Schritte von Petra Schmidt-Dakhlaoui.

15:30 | Bildvortrag “Eisenerz aus Liberia – Ein deutsches Abenteuer im afrikanischen Busch” – Robert Kranz | Halle
Eine Zeitreise durch die Geschichte Liberias, dem einzigen Staat Afrikas der nie Kolonie war. Von der Schenkung an die freigelassenen afrikanischen Sklaven (1822) über die Gründung der Republik (1847), die ersten Erkundungsreisen von Büttikofer bis zum Beginn der Erzexploration. Eingehend dann der Aufbau der Bong Mining Company durch die Exploration & Bergbau Düsseldorf und das Ende im Sommer 1990 durch den Bürgerkrieg. Abschliessend aktuelles und Reiseinfos.

16:30 – 17:30 | Trommelworkshop Afrobatic Entertainment | Bühne

18:00 – 19:30 | Musikband “Nampezik” | Bühne

Die Gruppe, rund um die Solo-Künstler Nampe Sadio Traore  & Ladji Kanté bringen frischen Wind in die „Malian-Musik“ und hauchen der traditionellen west-afrikanischen MANDINGO Musik einen jungen und kreativen Style ein. Von Afro-Jazz, Afro-Beat & Afro-Funk, Afro-Blues bis hin zu Hip-Hop, reicht das Repertoire und vereint feurige Rhythmen voll Energie, Lebensfreude & Wärme mit der einmaligen „Honig“ Stimme von Nampe Sadio. Nampe zählt als Repräsentant der jungen Generation der Sänger in Mali. NAMPEZIK möchte die westafrikanische Musik in die „Herzen“ der Europäer bringen, für ein besseres Miteinander, gegenseitiges Verständnis & den Austausch der Kulturen ermöglichen. Unter dem Motto: „Musik verbindet, unabhängig von Sprache, Herkunft, Religion und sozialem Hintergrund“.

20:30 | Alia-Om-Tamara | Bühne

Elegant tanzt sich Alia-Om-Tamara (Petra Schmidt-Dakhlaoui) in die Herzen der Zuschauer. Unter der Begleitung orientalischer Rhythmen, werden wir für die Dauer ihres Auftrittes in eine Welt aus “Tausend und einer Nacht” entführt. Lasst Euch verführen!

21:00 | Elemotho Band | Bühne

“Der Rhythmus der Kalahari Wüste, Melodien der Meditation, der Frieden des Jazz, der Wind von Siberia und der afrikanische Beat. Das alles kombiniert mit der Nachricht eines neuen Zeitalters.” Elemotho begeistern durch ihre sehr einfühlsame Musik. Seid gespannt auf diese Musik direkt aus Namibia.
www.elemotho.com

(Änderungen vorbehalten.)